Beate Uhse, mit Drs. B, J, K &C

Um in den eher prüden fünfziger Jahren Erfolg zu haben und nicht in die Schmuddel-Ecke gestellt zu werden, präsentierte sich Beate Uhse ihren Kunden gegenüber als tatkräftige Sauberfrau, der vor allem an der Rettung der Institution Ehe gelegen war. Deshalb verschanzte sie sich nicht hinter einem Pseudonym, sondern stellte sich im Katalog als "glückliche Ehefrau und Mutter von vier Kindern" vor und lieh sie der Marke "Beate Uhse" von Anfang an ihr Gesicht. Es war im Werbekatalog mit einem Foto abgebildet, das die Geschäftsfrau - schwer symbolisch - beim Reinigen einer Autoscheibe zeigt.

Ein Threesome wurde ein Foursome! Eine riesige Legende braucht einen riesigen Podcast. Drs. B, J, K, und C lernen, mehr als nur Bahnhof zu verstehen, wenn es um Beate Uhse geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.